Portugal

Pferde-Ranch in der traumhaften Natur des Alentejo

Natural Horsemanship und Westernreiten als Wochenkurse unweit Lissabon

Urlaubsangebot - Überblick

Die Ranch vermittelt eine pferdefreundliche Reitweise in Wochenkursen, in denen sie Urlaub und Reiten perfekt verbinden können. Besonders geeignet sind die Kurse für Natural-Horsemanship-Interessierte, Anfänger und Umsteiger zum Westernreiten sowie für Reiter, die traumatische Ereignisse überwinden möchten. Der Schwerpunkt unserer Reitkurse liegt immer bei der Beziehung zum Pferd.

Die kleine Herde von Quarter Horses und Portugiesen besteht aus Jungpferden, Rentnern und gut ausgebildeten Reitpferden. Unsere Vierbeiner können jedem Reiter helfen Neues zu erfahren und seinen eigenen, speziellen Zielen näherzukommen.

Unsere Gäste wohnen als Gruppe in einem Alentejo-Landhaus direkt in der Natur auf unserer wunderschönen Ranch. Von unseren Mitarbeitern werden sie mit Frühstück und typisch portugiesischem Mittagessen bestens versorgt. Für das Abendessen können sie eigenen Pläne schmieden oder zusammen kochen. Strom und Warmwasser liefert die Solaranlage und das Wasser in Trinkwasserqualität kommt aus dem eigenen Brunnen.

Wir versuchen unseren Reitern eine Umgebung zu schaffen, in der sie sich wohlfühlen und entspannen können. Wenn sich Mensch und Pferd wohlfühlen, kann die Gastgeberin Sandra ihrer Leidenschaft nachgehen und zeigen, wie traumhaft und leicht sich Harmonie zwischen Mensch und Pferd anfühlen kann.

Die Ranch besteht aus Weiden, Wald, Hängen und Tälern. Durch die Weiden fliesst der Fluss Mira, der ca. 20 km weiter bei Milfontes im Meer mündet. Die Flut hat genau bis zu unserer Ranch Auswirkungen auf den Fluss, so dass dieser zweimal am Tag um ein bis zwei Meter ansteigt. Das sorgt immer wieder für Abenteuer, da wir auf Ausritten oft den Fluss durchqueren, der manchmal nur knöchelhoch ist und manchmal so tief, dass die Pferde fast schwimmen müssen.

Gegenüber der Weide, liegt am Hang unser Wald. Auf verschlungenen Wegen reiten wir durch eine Mischung von Korkeichen, Eukalyptus, Pinien und Medronho. Aus den Früchten des Letzteren, dem sogenannten Erdbeerbaum, wird Schnaps gebrannt. Tagsüber begegnen wir auf unseren Aurittem Rebhühnern, Hunden, Schafen, Eseln, Schweinen und Kühen. Nachts sehen wir auch mal Wildschweine oder Füchse, wenn wir bei Vollmond ausreiten.

Im Frühjahr und im Herbst sind die Temperaturen in Portugal am angenehmsten. Deshalb bieten wir von März bis Juni und dann wieder im September und Oktober Reitkurse an. Dabei sind wir natürlich bereit, flexibel auf die Bedürfnisse unserer Teilnehmer einzugehen.

Schreiben Sie uns einfach eine unverbindliche Nachricht über das Travel-Friends-Kontaktformular - wir freuen uns auf Sie!

Standard-Reitkurs

5 Tage Reitkurs und 7 Tage Übernachtung mit Halbpension

Nicht-reitende Mitreisende zahlen 470€ für die Halbpension und Unterbringung im gemeinsamen Zimmer.

20 % Rabatt für Kinder, zusätzliche Kursteilnehmer, Frühbucher oder Wiederholer.

Wir haben jede Menge gute Ideen und können auch gerne dabei helfen, ein Freizeitprogram für den Nichtreiter zusammenzustellen.

800 €Woche ab

Anfragen

Lage und Anreise

Lage:

Die Ranch eine fünfzig Hektar große Ranch in der Nähe der Kreisstadt Odemira in der Region Alentejo in Portugal. Das Alentejo ist bekannt für seine unberührte Natur und Nähe zur wilden Atlantikküste mit ihren tollen Stränden.

Anreise:

Wer aus Deutschland kommt, kann nach Lissabon oder nach Faro fliegen und von dort entweder mit dem Mietwagen oder öffentlichen Verkehrsmitteln zu uns kommen oder sich von uns abholen lassen. Der Flughafen Faro ist entspannter und etwas näher, aber Lissabon ist natürlich immer einen Zwischenstop wert. Für die Anfahrt mit dem eigenen Auto liefern wir gerne eine Wegbeschreibung. Ab Lissabon fährt man mit dem Auto ca. 2 Stunden.

Aktivitäten

  • Ranch working
  • Reiten

Aktivitäten in der Nähe

  • Angeln
  • Bootfahren
  • Fotografieren
  • Kanufahren
  • Mountainbiking
  • Radfahren
  • Surfen
  • Wandern

Ranch

Preis pro Woche 800-890 €
Jetzt anfragen

Deine Gastgeberin

Sandra Dias da Cunha ist in Deutschland geboren, lebt aber seit Anfang der 90er in Portugal. Sie bringt neben vierzig Jahren Pferdeerfahrung auch den „Introductory Join-Up Course“ von Monty Roberts und ein Trainerzertifikat von der Jean-Claude Dysli Riding Academy mit. Regelmäßige Fortbildung durch die Trainer der Triple-D-Ranch runden die Ausbildung ab. Fast 15 Jahre lang leitete sie einen großen Reitstall in der Nähe Lissabons, bevor sie ihren Traum von der eigenen Ranch in der Natur verwirklichte.

Sandra
direkt anfragen