Sri Lanka

Stilvolles Guesthouse direkt am Strand von Negombo

Persönlich geführtes Strand-Gästehaus mit "Schweizer Touch"

Sonderkondition bei travel-friends:

Travel-Friends erhalten 5 % Rabatt!

Urlaubsangebot - Überblick

Willkommen zu unserem Strand-Gästehaus - hier erleben Sie "Sri Lanka mit Swissness"!

DAS GUESTHOUSE ist 23 Jahre alt und genießt inzwischen so etwas wie Kultstatus. Deshalb gibt es immer wieder neu ein Feierwerk: Beispielsweise mit Monsunrabatt, Alles-inklusive-Paketen, kulinarischen Überraschungen. Und alle Gäste erhalten einen Espresso im kolonialen "Century Café" sowie ein ayurvedisches Geschenk ("Bhaltis") bei der Abreise. Nicht genug, es gibt Afternoon-Tea, Mineralwasser im Zimmer, Fahrräder, Wäscheservice, Zimmer-Safe, Gepäckaufbewahrung, und wenn machbar kostenlosen frühen Check-in oder späten Check-out (üblich ist 11/12 Uhr mittags).

KOSTENLOSES SURFEN im globalen Dorf ist selbstverständlich möglich, denn wir haben damals als erstes Guesthouse weit und breit ein drahtloses WLAN / Wi-Fi Netzwerk installiert.

IM ÜPPIGEN und gepflegten 3000 m2 grossen Tropengarten direkt am Sandstrand gibt es einen Bungalow im Kolonialstil mit drei Gästezimmern und einer Ferienwohnung, sowie eine Designvilla mit Atrium und vier Zimmern. Weiter hinten im Garten bietet das Cottage mit zwei Zimmern sehr spezielle Badezimmer und eine Wohnung für Langzeitgäste.  Zeitreisende können in der kolonialen Altstadtvilla von 1904 übernachten.

DIE RÄUME sind verschieden in Lage, Grösse und Ausstattung, haben breite Veranden, sind untadelig sauber und mit antiken Möbeln, Lampen, Kunst und Kunsthandwerk geschmackvoll eingerichtet. Alle Betten haben Matratzen bester Qualität und die Kopfkissen werden regelmässig gereinigt und erneuert. Die Frottiertücher kommen knusprig aus dem eigens gefertigten Trockenschrank.

ALLE ZIMMER haben speziell schöne Badezimmer, meist mit Solar-Heisswasser, sind weiss gekachelt und haben grosse Duschköpfe und Haarföhn.

ES GIBT in allen Räumen Deckenventilatoren, Moskitonetze und Klimaanlagen, sowie Tea-Making-Facilities, Radiowecker, CD-Player. Die Doppelzimmer haben einen eigenen Safe und Kühlschrank, manche auch Kleinküche und begehbare Kleiderkammer. Draussen laden Hängematten, Longchairs, Schaukelstühle, Strandliegen zum Verweilen, das Frühstück wird serviert bis spät nachmittags, auch ins Zimmer.

DIE KÜCHE ist legendär und beschäftigt drei kreative Köche. Das stimmungsvolle Restaurant am Meer und die „Coffeetearia“ am Boulevard ist vor allem für Zimmergäste reserviert, das schafft eine besonders familiäre Atmosphäre. Man darf sich dabei an vielem freuen, vor allem an fangfrischen Meeresfrüchten, oft morgens von den Fischernachbarn ins Haus gebracht. Das koloniale „Century Café“ schliesslich ist eines der Highlights in der Altstadt von Negombo.

DAS SYMPATHISCHE Mitarbeiterteam wird permanent ausgebildet, es ist hochmotiviert, vom Resident Manager Mr. Cristi gut geführt und eines der besten in der  Gegend. Der in Karlsruhe geborene Basler Besitzer Mr. Gerry lebt auf dem Areal, seinem Alterssitz. Er betreibt seine Privatpension in bester britischer „rooms-in-home“ Tradition, und ist glücklich über die Mitarbeit von Sohn David, Co-Direktor des Unternhemens und zertifiziert von Board of Investment Sri Lanka und Sri Lanka Tourism Development Authority.

Unser Open-Air-Restaurant im Strandgarten von Negombo

DAS STIMMUNGSVOLLE Open-Air-Restaurant direkt am Strand ist selber ein Leckerbissen und den Hotelgästen vorbehalten. Die familiäre Küche serviert rund um die Uhr neben Snacks und Getränken a la carte auch sorgfältig zubereiteten Seafood: Calamares, marinierte Steaks vom Hai, Thon, Schwertfisch, Filet vom Mullet, ganze Fische, Jumboprawns, Riffkrabben. Je nach Saison gibt es auch frische Negombolobster (Hummer) aus Lagune und Meer, die die Fischernachbarn oft ins Haus bringen. Für Heimwehschweizer gibt es natürlich Swiss-Food samt Röschti, hausgemacht und authentisch.
 
JEDEN ABEND um Sieben und auf Vorbestellung gibt es ein stimmungsvolles Abendessen, das „Captain’s Dinner“, mehrgängig für den Boss täglich neu kreiert. Bereits legendär sind das Schweizer-Deutsche Frühstück sowie der Charme, mit dem es serviert wird - bis spät nachmittags (!) und auch auf Ihr Zimmer.
 
ALLE ZUTATEN sind täglich auf dem Markt frisch eingekauft, nur das Nötigste kommt aus Dose oder Mikrowelle, doch vieles aus dem eigenen Garten: Godukola, Spinat, Chilies, Mangos, Bananen und Kokosnüsse sowieso.
 
ZUM AMBIENTE des Hauses tragen Stoffservietten bei und 250 Gramm schwere Messer und Gabeln (ein Ereignis in einem Land wo selbst in vornehmen Häusern Blechspielzeug als Besteck aufgelegt wird). Bootslampen flackern im Garten, der Wind weht klassische Musik und Jazz durch den Garten (Gerry hat seine Musiksammlung mitgebracht), die Kellner servieren im traditionellen Sarong.
 
AUF WUNSCH und nach Absprache organisiert das Restaurant im Strandgarten auch Galadinners (intim oder theatralisch) und unvergessliche Privatpartys mitsamt Livemusik, Artisten, Show und Illumination.

ES GIBT FÜNF SORTEN ayurvedischen Tee! Orangenmarmelade von den Franziskaner-Nonnen in Nuwara Eliya! Deutschen Filterkaffee! Italienischen Espresso! Handgeschnitzte Pommes Alumette! Hausmachersuppen wie nirgends sonst! Enteneier! Old-Ceylon-Ei+Arrack-Punsch! Indische Lassi! Während der Festtage Buttergutzi, Milkwein, Zimteis! Und auf Vorbestellung Rice & Curry, Barbecues, Räucherfisch, Heimwehgerichte! Das „Eisbeer“ wird im Kühler und im geeisten Glas serviert, der Rohkostsalat im Suppenteller. Das Swiss Boss Müesli ist eine monatlich neue Kreation vom Chef mit einer essbaren Hibiskusblüte aus dem Garten. 

AFTERNOON-TEA wird in der "Coffeetearia" gratis serviert, im Garten zur Beach Road hin (Lewis Place). Jeden Tag von 3 bis 5 gibt es Vogelgezwitscher und Mood-Musik. Rebellen dürfen sogar Zigaretten rauchen (es gibt sie einzeln zu kaufen), das Wi-Fi-Netzwerk ist geöffnet, "The Sunday Times" liegt aus und manchmal die "Zeit".

EXTRA SERVICE gehört zur Gastfreundlichkeit unseres Teams: Auf Wunsch persönliche Abholung am Flughafen im Auto, auch nachts! Traditionelle ayurvedische Ganzkörper-Massage durch seriöse und diplomierte Masseure! Natürlich gibt es einen Welcome-Drink! Und Insider-Tipps, persönliche Assistenz, Beratung! Vermittlung von Autos mit einem unserer 7 Freelance-Fahrer für massgeschneiderte Touren! Gratisfahrräder sowieso! Miete von Motorrad, Motorboot, Katamaran! Hausarzt und Privatklinik! Tiefseetauchen am Riff! Kostenfreies schnelles WLAN/WiFi! Waschen, Bügeln, Reinigen, Schneidern! Gepäckaufbewahrung! Preisnachlässe für Hauptstadthotels!  Inhouse-Privatlektionen in Hatha Yoga! Hauslehrer für Meditation!

KLINGT GUT? Dann schreiben Sie uns doch eine unverbindliche Anfrage. Bitte benutzen Sie dafür ausschließlich das Kontaktformular hier rechts im Inserat. Wir antworten Ihnen direkt und persönlich. Vielen Dank!

Nachhaltiges Engagement

Unser Unternehmen beschäftigt 18 gut bezahlte, permanent geschulte Mitarbeiter und ist ein Unternehmen nach srilankischem Recht. Es ist zertifiziert von BOI Board of Investment, lizenziert von der Sri Lanka Tourism Development Authority, und im Besitz von Vater und Sohn Gerd und David. Managing Director ist Gerd (Gerry), der Resident Manager ist Herr Cristi Saparamadu. 

Unser Strand-Guesthouse ist Mitglied der NTA (Mr. Cristi ist im Vorstand tätig), ASMET, CHAINE OF EUROPEANS, sowie Gründungsmitglied von "Greening Sri Lanka Hotels", einer Initiative der Ceylon Chamber of Commerce in Partnerschaft mit der Europäischen Union. Dementsprechend betreiben wir in unserem Guesthouse ein "verbessertes, umweltbewusstes Management von Energie, Wasser und Abfall".

Die „Roshan Memorial Foundation“ unseres Gästehauses ist außerdem in der Drogen- und Alkoholprävention der Gegend engagiert. 

(Unser Gästehaus in srilankischen Tageszeitungen, ins Deutsche übertragen)

NEGOMBO LIEFERT MUSIK IN DEN SÜDEN

"...Das Team war dieser Tage fleissig während einer dreitägigen Reise in den Tsunami betroffenen Süden der Insel, um eine ganz spezielle Spende zu verteilen. Als Medizin für die geschundenen Seelen der Schuljugend will sie kulturelle „Software“ in 40 wieder aufgebauten Schulen bereitstellen: Jede erhält ein komplettes Set von 8 traditionellen srilankischen Trommeln (Udarata und Phatharata bera) im Gesamtwert von einer halben Million Rupien.

Der Privatsekretär des Ministers für Häfen und Luftfahrt Mr. Ananda Dharmasiri und viele andere waren seit dem 26. Dezember 2004 hilfreich mit Empfehlungen, Vermittlung, Anleitung, Begleitung und den Kontakten zu den Schuldirektoren. Er rühmt die Hilfe der Inseltouristen in der Stunde der Not als ein Beispiel für die Güte der Menschheit.

Die Trommelspende kommt aus dem vom Tsunami glücklicherweise weitgehend verschonten Negombo und war möglich mit der schnellen Hilfe von Gästen und Freunden des Hotels von Gerry. 

Der Schweizer Besitzer Gerry und Sohn David konnten im Auftrag der Spender an ortsansässige Kunsthandwerker einen bedeutenden Produktionsauftrag für beinahe 300 Trommeln erteilen. Die Hotelgäste handelten nach dem Tsunami spontan und viele organisierten sogar ihre individuellen Sammelaktionen – Schulkinder spendeten ihr Taschengeld, Firmen das Budget für den Betriebsausflug, Senioren einen Teil der knappen Rente, Angestellte verzichteten für die Spende sogar auf die Geburtstagsparty.

Cristi Saparamadu, Resident Manager des Guesthouse erläuterte, dass sich die „Roshan Memorial Foundation“ in der Drogen- und Alkoholprävention der Gegend engagiert. Hierfür stellt das Unternehmen einen Teil des jährlichen Betriebsgewinns zur Verfügung, die Mitarbeiter geben einen Anteil der Trinkgelder ab, und häufigen spenden Hotelgäste, um ihrer Zuneigung zu den Menschen in Sri Lanka Ausdruck zu geben.

Die Trommelspende war für die langzeitige Verwendung evaluiert, doch hat sich das Gästehaus auch sofort nach der Flutwelle gezielt für Hilfe an ausgewählte Bedürftige in Negombo selbst engagiert..."

Lage und Anreise

Das Gästehaus liegt direkt am wundervollen Strand von Negombo, an der Westküste Sri Lankas - etwa 40 Kilometer entfernt von der Hauptstadt Colombo. Weitere Informationen und Anreisetipps auf Anfrage - bitte benutzen Sie das Kontaktformular.

Aktivitäten

  • Angeln
  • Ayurveda
  • Beachball
  • Fishing
  • Fotografieren
  • Hochseeangeln
  • Meditation
  • Motorradtouren
  • Radfahren
  • Schwimmen
  • Tierbeobachtungen
  • Traditionelle Feste/ Zeremonien
  • Wandern
  • Wellness
  • Yoga

Aktivitäten in der Nähe

  • Angeln
  • Ayurveda
  • Beachball
  • Bootfahren
  • Fishing
  • Fotografieren
  • Hochseeangeln
  • Meditation
  • Motorradtouren
  • Radfahren
  • Schwimmen
  • Segeln
  • Tierbeobachtungen
  • Traditionelle Feste/ Zeremonien
  • Wandern
  • Yoga

Strandhotel

Preise ab 23 €
Preis pro Nacht 23-74 €
Einzelzimmer
Doppelzimmer
Ferienwohnungen
* Weitere Details zu den vielen verschiedenen Zimmern und Unterkunftsmöglichkeiten auf Anfrage - bitte benutzen Sie das Travel-Friends-Kontaktformular!

* Die publizierten Preise sind inklusive Mehrwert- und Touristensteuer plus 10 % Service Charge.
* Es gibt keinen Hochsaison- und Festtagszuschlag.
Jetzt anfragen

Deine Gastgeber

Das Guesthouse ist seit 1979 privater Wohnsitz von Gerry, Kriegskind, in Karlsruhe geboren, in Würzburg ausgebombt, in Franken aufgewachsen, und mit 20 in die Schweiz ausgewandert und Basler Bürger geworden. Dort war er selbständiger Werbefachmann, Marketingberater und Verleger, der auch als Stereoskopiker, Fachdozent und Buchautor von sich reden machte. 1979-1981, mit Vierzig, baute er seinen Alterssitz in Sri Lanka, den er seit 1993 als Privatpension betreibt, sein spätes Hobby. Sohn David ist sein Partner, das Unternehmen ist ein Familienbetrieb geblieben.

Gerry & David
direkt anfragen