Namibia

Traumhafte Safari-Lodge mitten auf Wildreservat

Entdecken Sie das urspüngliche Herz Afrikas!

Urlaubsangebot - Überblick

Willkommen bei unserer Safari Lodge!

"Ort der Zuflucht". Seit 1975, vom weltberühmten Naturschützer Jan Oelofse errichtet, ist unsere Safari Lodge der Mittelpunkt des Okonjati Wildreservats und bietet unseren Gästen und auch Tieren einen Zufluchtsort, ein geschütztes Paradies, eine friedvolle und ungestörte Umgebung und die Möglichkeit, sich in der Schönheit der Afrikanischen Wildnis wiederzufinden.

Gelegen in einer der schönsten Landschaften Namibias, können Sie hier die Natur hautnah erleben und hunderte von verschiedenen Vögeln und Tieren aus der Nähe beobachten. Vom Elefanten, dem Breit-und Spitzmaul-Nashorn, Giraffen, über eine große Vielfalt an Antilopen, bestehend von der größten Elen-Antilope bis zum winzigsten Damaraland-Dik-Dik. Natürlich gibt es hier auch Raubtiere wie jede Menge Löwen und Leoparden.

Die prächtigen Gärten der Safari Lodge werden von tausenden Vögeln zum Leben erweckt. Riesige Palmen, endlose Grasfelder und ein Flamingo-Fischteich laden zum Spaziergang ein. Von der Lodge blickt man über ein großes Wasserloch, wo täglich Tiere beobachtet werden können, darunter manches Mal auch Nilpferde. Im Hintergrund wacht das majestätische Mount Etjo Gebirge über die Lodge und vervollständigt das Bild einer unberührten Natur.

Die außergewöhnliche Architektur und afrikanisch-stilvolle Einrichtung der Lodge ist der natürlichen Umgebung angepasst und wirkt augenblicklich einladend. Die Lodge ist mit 22 Zimmern ausgestattet, jedes Zimmer verfügt über ein en-suite-Badezimmer, eine Kaffee/Tee-Station, einen Safe und Klimaanlage. Die meisten Zimmer liegen mit Aussicht auf das Wasserloch, wo viele Tiere im Laufe des Tages ihren Durst stillen, andere Zimmer blicken über den prächtigen Garten und einen Flamingo-Teich. Verschiedene Unterkünfte sind erhältlich um die Bedürfnisse von Jung und Alt zu erfüllen. Die Lodge ist für Gäste in Rollstühlen zugänglich, ebenso unsere Geländewagen. Zwei unserer Zimmer sind speziell für Rollstühle eingerichtet.

ZIMMER IM DETAIL:

Luxuszimmer
Luxuszimmer sind mit einem oder, speziell für Familien mit Kindern, mit zwei Doppelbetten eingerichtet. Alle Luxuszimmer verfügen über eine Kaffee/Tee-Station, Klimaanlage, einen Ventilator, einen Safe und einen kleinen Kühlschrank. Einige Zimmer haben ein Jacuzzi.

Luxus Suite
Die Luxus Suite bietet die ideale Unterkunft für einen privaten Urlaub zu zweit. Die Zimmer der Suite sind besonders geräumig, darunter ein großes Wohnzimmer, ein luxuriös eingerichtetes Schlafzimmer und einem Kamin oder Jacuzzi. Die Suite ist mit einem kleinen Kühlschrank, Safe, Klimaanlage und einer Kaffee/Tee-Station eingerichtet.

Die Villa
Die Villa ist die Perle der Safari Lodge. Abgesondert und privat auf einer Landzunge gebaut, blicken große Fenster im Schlafzimmer und Wohnzimmer der Villa fast rundum auf das Wasserloch, wo sich unentwegt Tiere beobachten lassen. Die Villa bietet unübertrefflichen Luxus, Exklusivität und Privatsphäre: ein eigenes Schwimmbad und Jacuzzi, eigener Garten, eine Mini-Bar, Kamin, Satelliten-Fernsehkanäle, eigenes Esszimmer und, wenn erwünscht, private Bedienung. Die Villa ist das ultimative Urlaubsziel für den Besucher Afrikas!

Unterkünfte für Gäste im Rollstuhl
Die gesamte Safari Lodge ist für Gäste im Rollstuhl zugänglich. Zwei Zimmer sind speziell eingerichtet, um den speziellen Bedürfnissen eines Rollstuhlfahrers gerecht zu werden. Unter anderem wurden tieferliegende Waschbecken und Relings im Badezimmer angebracht, damit sich auch behinderte Gäste auf der Lodge vollkommen wohl fühlen können.

Kleinere Zimmer
Kleinere Zimmer verfügen über zwei Einzelbetten und die gleichen Annehmlichkeiten, einer Kaffee/Tee-Station, Safe, Klimaanlage und einem kleinen Kühlschrank. Auf Nachfrage wird jüngeren Gästen und Kindern, die nicht mit den Eltern ein Zimmer teilen, ein kleineres Zimmer zu günstigeren Preisen angeboten.

Camp Dinosaur - Campingplatz
Der Campingplatz liegt versteckt zwischen vielen Bäumen und nahe gelegen einem kleinen See, etwa 3 km von der Hauptlodge entfernt. Jeder Platz hat heißes und kaltes Wasser, eine private Dusche und Toilette, 220 V Strom, Licht, Geschirrspülbecken, einen Grillplatz und gratis Feuerholz. Gelegentlich können wilde Pferde, aber auch andere wilde Tiere beobachtet werden.

VERPFLEGUNG & MAHLZEITEN:

Alle Mahlzeiten werden mit einer herzhaft-afrikanischen Note zubereitet - probieren Sie einige unbekannte, einige familiäre und auf jeden Fall außergewöhnliche Speisen. Unter einer großen Auswahl an Gerichten werden Sie bestimmt etwas nach ihrem Geschmack finden! Unsere erfahrenen Köche sind bereit, auch speziellen Wünschen Folge zu leisten (auf Nachfrage und frühzeitiger Bestellung).

Frühstück (6:30 – 10 Uhr)
Das Frühstück wird im Speisesaal serviert und besteht aus einer Auswahl an Müsli, Früchten, Milchprodukten, selbstgebackenem Brot, gebratenen Eiern, Gemüse und Fleisch.

Leichtes Mittagessen (13 – 14 Uhr)
Vom Wetter abhängend, wird das Mittagessen entweder im Esssaal oder im Freien serviert. Mittagessen muss im Voraus bestellt werden. Das leichte Mittagessen besteht aus kalten Salaten, kalten Fleischgerichten, Früchten und kleinen Leckerbissen. Danach gibt es Kaffee/Tee und Kuchen im Garten.

Abendessen (20 – 21 Uhr)
Ein ausgiebiges, Drei-Gänge-Abendessen und Buffet erwartet Sie in der Lapa bei gemütlichem Lagerfeuer. Genießen Sie eine Auswahl an Salaten, Gemüsesorten und klassisch afrikanischen Gerichten und nehmen Sie Kenntnis von einer Vielfalt an schmackhaft zubereiteten Fleischgerichten. Ein vorzüglicher Nachtisch rundet das Abendessen ab, sodass jeder Gast den Tisch gesättigt und zufrieden verlässt!

Spezielle Mahlzeiten
Auf Wunsch (und frühzeitiger Bestellung) werden spezielle Mahlzeiten zur Feier von Geburtstagen und anderen Festlichkeiten zubereitet. Ein exklusiv hübsch gedeckter Tisch erlaubt es kleineren Gruppen, eine Mahlzeit ungestört und in privater Gesellschaft zu genießen.

Picknick in der Wildnis
Unter einem Baum im Freien kann neben einer köstlichen kalten Mahlzeit das Wild ungestört beobachten werden. Das Picknick ist ausschließlich für Besucher, die eine private Wildrundfahrt bevorzugen.

Imbisse für Unterwegs
Fragen Sie frühzeitig an der Rezeption nach, wenn Sie gerne eine kleine Köstlichkeit für die Weiterreise bestellen wollen.

AKTIVITÄTEN:

Unsere Lodge bietet viele Aktivitäten und Gelegenheiten, die bezaubernde afrikanische Tierwelt in ungestörter Wildnis zu sehen, zu erleben und zu bewundern. Vom kleinsten Vogel im schillernden Federkleid, zur scheuen Nyala Antilope, dem seltenen Schwarzen Nashorn, bis zum majestätischen Elefanten - die hautnahe Begegnung mit wilden Tieren in ihrer natürlichen Umgebung ist ein unvergessliches Erlebnis.

Löwenfütterung
Die gefährliche Kraft von Afrikas meist gefürchteter und sagenumwobener Raubkatze sorgt für ein aufregendes, atemberaubendes und unvergessliches Erlebnis. Beobachten Sie jeden Abend eine Gruppe Löwen beim Verzehr eines Risses aus sicherer Entfernung, aber doch hautnaher Nähe und lassen Sie sich bezaubern von einem typisch afrikanischen und faszinierenden Schauspiel! Nach dem Abendessen bringt ein Fahrer Sie in einem offenen Geländewagen an die Grenze des Löwengeheges. Das Okonjati Wildreservat bildet einen wichtigen Bestandteil des Programms, das die Regierung Namibias zum Schutze des Schwarzen Nashorns ins Leben gerufen hat und somit werden die Löwen in einem anderen Teil des Wildreservats gehalten, hauptsächlich durch das regelmäßige Füttern an einer bestimmten Stelle. Das Füttern hat zur Folge, dass die Löwen nicht über Schwarze-Nashorn-Kälbchen oder andere seltene Spezies herfallen. Die Löwen können nur während der Löwenfütterung beobachtet werden.

Wildrundfahrt
Die Wildrundfahrt ist besonders für den Fotografen aber auch jeden anderen Naturliebhaber und Abenteurer ein Muss! Das Okonjati Wildreservat beherbergt mehr als 20 verschiedene Antilopenarten, Giraffen, Zebras, Schwarze & Weiße Nashörner, Elefanten, Nilpferde, Geparden, Leoparden und unzählige Vogelarten, die während der 3-stündigen Wildrundfahrt in einem offenen Geländewagen beobachtet werden können. Nehmen Sie Ihre Umgebung mit allen fünf Sinnen wahr, während unsere erfahrenen Fahrer ihr Wissen um die Fauna und Flora Namibias mit Ihnen teilen. Einige Tierarten, die während der Wildrundfahrt oft beobachtet werden sind Gnus, Giraffen, Elefanten und das zierliche Dik-Dik, das fast ausschließlich in Namibia vorkommt. Seltene Antilopenarten sind ebenfalls während der Wildrundfahrt anzutreffen: Rappenantilopen, Blessböcke und Pferdeantilopen.

Gepardenfütterung
Beobachten Sie aus nächster Nähe aus einem offenen Geländewagen das schnellste Säugetier der Erde beim Fressen. Wir bitten bei der Fütterung um absolute Stille, damit eine graziöse Geparden-Mutter und ihre zwei bereits erwachsenen Nachkommen beim Verschlingen eines Springbocks nicht gestört werden. Kleine Kinder dürfen der Fütterung nur in Ausnahmefällen beiwohnen.

Nashornwanderung
Das Schwarze Nashorn (Spitzmaulnashorn) und das Weiße Nashorn (Breitmaulnashorn) finden Zuflucht im Okonjati Reservat und vermehren sich hier von Jahr zu Jahr. Besonders das lang vorm Aussterben bedrohte Schwarze Nashorn bedarf des Schutzprogramms, das die Namibische Regierung ins Leben gerufen hat, damit diese majestätischen Tiere sich erneut in ihrer natürlichen Umgebung wohl fühlen dürfen. Während der Nashornwanderung folgt der Abenteuerlustige einem erfahrenen Guide, mit dem Ziel diesen Giganten zu Fuß etwas näher kommen zu können. Doch mit aller Wahrscheinlichkeit werden Sie während diesem Ausflug auch viel Wissenswertes über die Namibische Wildnis mit auf den Weg bekommen!

Spaziergang zu den versteinerten Dinosaurier-Spuren
Der 1.5 km lange Wanderpfad zu den berühmten Dinosaurier-Spuren führt Sie einen kleinen Hang hinauf, hier haben Sie eine fantastische Aussicht über die Mount Etjo Gebirgskette. Folgen Sie den Schildern oder lassen Sie sich von einem Guide auf diesem prähistorischen Abenteuer begleiten. Vier verschiedene Spuren wurden entdeckt, doch liefern die Spuren zu wenig Information um die genaue Spezies identifizieren zu können. Die markanten Fußspuren des Saurichium Damarensis sind schätzungsweise 230 Millionen Jahre alt. Deutlich zu erkennen sind die drei Zehen des Dinosauriers, dessen Spuren in einer geraden Linie über den steinernen Abhang verfolgbar sind. Unternehmen Sie einen weiteren kleinen Spaziergang zu den versteinerten Büffelspuren, welche dem Ort seinen Namen verliehen: "Okonjati", Ort des Büffels.

Schreiben Sie uns eine Nachricht über das Kontaktformular, teilen Sie uns Ihre ganz persönlichen Wünsche und Vorstellungen mit und werden Sie unser Gast hier im ursprünglichen Herzen Afrikas!

Übrigens: Sie betreten hier bei uns wahrhaftig historischen Boden! Denn hier bei uns wurde am 8. und 9. April 1989 die Unabhängigkeitserklärung Namibias unterschrieben. In den offiziellen Historie der UN wird dieses Ereignis als "The Mount Etjo Declaration" festgehalten.

Mehr Informationen in unserem Reisemagazin:  Interview mit Carola Röhrich

Nachhaltiges Engagement

“Gib mehr zurück an die Natur als du nimmst”: Dies war stets die Philosophie und das Ziel von Jan Oelofse, dem weltberühmten Naturschützer und Gründer des Okonjati Wildreservats im Jahre 1975. Herr Oelofse ist im Jahr 2012 leider verstorben, aber seine Ideale werden hier von seiner Familie und dem gesamten Team weitergeführt.

Nach einer abenteuerlichen Karriere als Wildfänger in Tanganyika und als Tier- Dresseur für den Klassiker “Hatari”, zog es Jan Oelofse 1975 zurück nach Namibia. Er pachtete eine ehemalige Rinderfarm namens “Etjo”, etwa 5000 Hektar groß. Er schlug seine Zelte unter einem großen Akazienbaum auf, befestigte eine Telefonlinie am nächsten Baum, und mit kaum mehr als 50 EUR in der Tasche, viel Mut und Überzeugung und seiner Liebe für die Natur, arbeitete Jan seinem Ziel entgegen. Er führte zahlreiche Tiere in das Grundstück ein, welches er später mit einem weiteren angrenzenden Grundstück namens Okonjati kaufte. Okonjati heißt “Ort des Büffels”, benannt nach den versteinerten Büffelspuren die hier gefunden wurden. Jan gründete somit das Okonjati Wildreservat.

Es dauerte 30 Jahre, das Wildreservat zu seiner letzendlichen Größe von 37 000 Hektar aufzubauen und eine Zuflucht für hunderte verschiedene Tier-, und Vogelarten zu erschaffen. Elefanten wurden im Jahre 1985 eingeführt, Breitmaul-Nashörner bereits im Jahre 1975, es folgten weitere seltene Tiere wie die Pferdeantilope und die Rappenantilope, die im Reservat Zuflucht fanden.

Jan Oelofse ist im Geiste auf Okonjati anzutreffen, er lebt vort in den Tieren, der Erde und im Wind. Er gab mehr zurück an die Natur als er von ihr nahm. Seine Frau Annette und sein Sohn Alex führen seinen Traum weiter, die Natur und ihre Schöpfung für kommende Generationen zu schützen und zu erhalten.

Die Erhaltung eines Wildreservats ist eine große Verantwortung und bringt harte Arbeit und viele Unkosten mit sich. Der Erlös des Eco-Tourismus auf der Safari Lodge wird umgehend in das Grundstück und die TIere reinvestiert. Durch Sie, liebe(r) Weltreisende(r), und Ihren Aufenthalt bei uns, durch das Kennenlernen und Schätzen der ungestörten Natur Afrikas, haben auch Sie einen aktiven Beitrag zum Naturschutz geleistet. Dankeschön!

Neben unserem täglichen Engagement in Sachen Natur- und Tierschutz haben wir vor über 20 Jahren schon eine eigene Privatschule ins Leben gerufen. Die Privatschule wurde von Jan Oelofse und seiner Familie gegründet und offiziell von seiner Exzellenz Präsident Dr. Sam Nujoma 1993 eröffnet. Die Schule unterrichtet um die 30 Kinder von Klasse 1 - 6 und wird aus dem Erlös der Safari Lodge finanziert. Die Kinder erhalten den Unterricht und alle Schulmaterialien völlig kostenlos, ebenso zwei Mahlzeiten am Tag. Besucher sind Willkommen!

Luxuszimmer

1-4 Personen inklusive Vollpension

En-suite-Badezimmer, nach Wunsch ein oder zwei Doppelbetten, Kaffee/Tee-Station, Klimaanlage, Ventilator, Safe und kleiner Eisschrank. Einige der Luxuszimmer bieten einen Jacuzzi.

- Fragen Sie nach Sonderangeboten, wenn Sie mehr als 2 Nächte bei uns verbringen möchten

- Kinder bis 3 Jahre gratis

- Kinder von 4-6 Jahren: 22 EUR/Nacht

- Kinder von 7-14 Jahren: 45 EUR/Nacht

120 €Tag ab 840 €Woche ab

Anfragen

Luxus-Suite

Ideal für Paare (Vollpension)

Großes Wohnzimmer, luxuriöses Schlafzimmer, Kamin oder Jacuzzi. Außerdem kleiner Eisschrank, Safe, Klimaanlage und Kaffee/Tee-Station.

- Fragen Sie nach Sonderangeboten, wenn Sie mehr als 2 Nächte bei uns verbringen möchten

- Kinder bis 3 Jahre gratis

- Kinder von 4-6 Jahren: 22 EUR/Nacht

- Kinder von 7-14 Jahren: 45 EUR/Nacht

129 €Tag ab 903 €Woche ab

Anfragen

Die Villa

Bis zu 6 Personen (Vollpension)

Privat gelegen, Blick aufs Wasserloch, luxuriöse und exklusive Einrichtung. Eigenes Schwimmbad und Jacuzzi, privater Garten, Mini-Bar, Kamin, SAT-TV, Esszimmer, auf Wunsch private Bedienung.

- Fragen Sie nach Sonderangeboten, wenn Sie mehr als 2 Nächte bei uns verbringen möchten

- Kinder bis 3 Jahre gratis

- Kinder von 4-6 Jahren: 22 EUR/Nacht

- Kinder von 7-14 Jahren: 45 EUR/Nacht

228 €Tag ab 1596 €Woche ab

Anfragen

Campingplatz

Bis zu 4 Personen pro Standplatz

Gelegen an einem kleinen See, heißes und kaltes Wasser verfügbar, private Dusche und Toilette, 220 V-Strom, Licht, Geschirrspülbecken, Grillplatz und gratis Feuerholz.

30 €Tag ab 210 €Woche ab

Anfragen

Lage und Anreise

So finden Sie uns:

Aus Windhoek kommend:

Nehmen Sie die B1 aus Okahandja Richtung Otjiwarongo, etwa 64 km vor der Abzweigung Otjiwarongothe werden Sie ein Safari-Lodge-Zeichen auf der linken Seite der Straße erkennen. Dann links einbiegen in die Straße D2483. Folgen Sie der Schotterstraße für ca. 40 km. Die Lodge liegt dann auf der rechten Seite. Die Lodge ist ca. 230 km von Windhoek entfernt.

Von Norden kommend:

Folgen Sie der C33 von Otjiwarongo nach Kalkfeld. In Kalkfeld links abbiegen, folgen Sie der einzigen Straße, die über die Bahn führt, und folgen Sie den Safari-Lodge-Zeichen. Folgen Sie der Straße D 2414 für ca. 17km. Biegen Sie links auf die D 2483, dort ist die passende Abzweigung deutlich von einem Safari-Lodge-Schild markiert. Folgen Sie der D 2483 für ca. 15 km, unsere Lodge liegt dann auf der linken Seite.

Aktivitäten

  • Farmstay
  • Fotografieren
  • Nationalparks
  • Schwimmen
  • Wandern

Aktivitäten in der Nähe

  • Bergsteigen
  • Dschungel trekking
  • Nationalparks
  • Traditionelle Feste/ Zeremonien

Safari Lodge

Preis pro Nacht 120-228 €
Jetzt anfragen

Deine Gastgeberin

Seit 2012 führen Annette Oelofse und ihr Sohn Alex die Lodge im Sinne von Jan Oelofse weiter. Das Bild zeigt Annette Oelofse mit einem schwarzen Nashorn, dass sie selbst mit der Flasche großgezogen hat.

Weitere Informationen zur Familie Oelofse und der Geschichte der Lodge finden Sie unter "Nachhaltiges Engagement".

Annette
direkt anfragen